Ferdinand

Schwarz

Ferdinand Schwarz, 1997 geboren und aufgewachsen in Köln, begann im Alter von sieben Jahren Trompete zu spielen, dann Klavier und später begann er Musik am Computer zu produzieren.

 

Seit 2016 studiert er an der Musikhochschule Köln unter anderem bei Andy Haderer (WDR Big Band), Hubert Nuss und Niels Klein.

 

In seinen Projekten befasst er sich mit einem breitem musikalischem Spektrum von traditional und modern Jazz über Hip Hop und Pop bis hin zu freier Improvisation, sowie auch elektronischer Musikproduktion.

 

Neben vielen kleineren Besetzungen ist er in verschiedenen Big Bands, wie auch dem BundesJazzOrchester tätig, mit dem er Konzertreisen unter anderem in die USA, Kanada, Israel und den Balkan unternahm.

 

Daneben tourt er seit 2014 regelmäßig mit der Band AnnenMayKantereit durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

 

In dem Wettbewerb "Jugend Jazzt" wurde er in Solo- und Combowertung mit dem Ersten Preis ausgezeichnet. 

Zudem gewann er mit dem Pianisten Darius Heid auf der Bundesebene des Wettbewerbs eine Albumproduktion mit dem Deutschlandfunk, sowie einen Solistenpreis.

 

Ferdinand Schwarz ist Stipendiat des Deutschlandstipendiums. 

©2019 Ferdinand Schwarz